Sonntag, 5. Mai 2013

Verwöhnzeit - Wellnessmomente für Zuhause


In der letzten Woche habe ich mir – sehr gerne - viel Zeit für meinen Sohn und seine eine Geburtstagsparty genommen. 

Wir alle brauchen aber nicht nur Zeit für unsere Lieben, sondern auch Zeit für uns – ZEIT FÜR DICH! Eine kleine Oase um auszuspannen, um wieder zu sich selbst zu kommen und neue Kraft zu schöpfen.

Als alleinerziehende Mutter mache ich mir keine Illusionen. Ein Wellnesstag - einen ganzen Tag nur für mich alleine, so ganz ohne Störungen! Ist für mich purer Luxus und nur in seltenen Ausnahmefällen möglich. 

Anstatt dem hinterher zu trauern, zu jammern, dass es mir so schlecht geht, ich keine Zeit für mich habe…

… baue ich in uregelmäßigen Abständen kleine Wellnessmomente in mein Leben ein (Think positiv).

Ich denke, so geht es vielen von uns. 














Hier ein paar Tipps für deine kleine, ganz persönliche Wellnessoase zuhause.

Die allerwichtigste Voraussetzung ist, dass es wirklich ZEIT FÜR DICH ist. Sage nicht, ich MUSS mal ganz schnell meine Füße hochlegen, pflegen…

Entscheide dich bewusst dafür, dir ZEIT FÜR DICH zu nehmen. Nur dann kannst du die Zeit genießen und neue Kraft schöpfen. 

Dann hast du etwas nur für DICH getan! 

Deine Freizeit mit dem tollsten Menschen auf der Welt genossen, mit DIR!

Wellness bedeutet, dass man sich wohlfühlt und zufrieden ist. Hierzu ist Selbstverantwortung, ein Bewusstsein für eine gesunde Ernährung, körperliche Fitness, Stressmanagement und Umweltsensibilität notwendig.


Das alles kann kein Wellnesstag oder ein Wochenende leisten. Daher ist es wichtig, immer wieder (kleine) Wellnessoasen in dein Leben einzubauen. Denn nicht die großen Dinge verändern das Leben, sondern die vielen kleine Schritte die wir bis zur Veränderung gehen….

Meine Wellnessstunden am Wochenende habe ich auf dem Sofa genossen. Yannis war auf einem Kindergeburtstag eingeladen. Eigentlich hätte ich putzen wollen, sollen, müssen. Aber NEIN! ICH habe beschlossen, die Ruhe zu genießen.

Nachfolgend ein paar Tipps für Eure kleine Verwöhnzeit für Zuhause:

Sorge für ein angenehmes Ambiente:

  • Stelle ein paar Kerzen auf:Ich finde, dass das sanfte Licht beruhigend und gemütlich wirkt. Ich liebe Duftkerzen und habe eine kleine Sammlung für alle möglichen Anlässe und Stimmungen zuhause. 


Meine persönlichen Favoriten:
- Lemongras: belebt die Sinne und macht fit
- Lavendel: beruhigt
- Vanille: eignet sich gut zum Entspannen 
- Orange: sorgt für gute Laune
- Rose: nimmt die Traurigkeit


TIPP: 
da man schnell mal einschläft, 
stellt die Kerzen in ein Glas!



  Sorge für entspannende Musik
  • Stell dir deine ganz persönliche Wohlfühlmusik an. Du wirst sehen, wie sich die Stimmung wandelt. Jeder versteht etwas anderes unter entspannende Musik. Der Eine liebt Klassik, der Andere Entspannungsmusik, der Nächste ruhiger Stücke….  

Ich habe ein paar tolle Entspannungs-CD`s mit Meeresmusik zuhause. Ich musste mich aber auch lange durchtesten, bis ich MEINE ganz persönliche Traummusik gefunden habe. Ganz begeistert bin ich von diversen Apps, bei denen man sich nach Lust und Laune die einzelnen Geräusche selber zusammenstellen kann.

Essen und Trinken ist Genuss:
  •  Sorge für gut schmeckende, gesunde Getränke:BEVOR du es dir so richtig bequem machst, sorge für ausreichend Getränke z.B. frisch gepresste Säfte, Früchte- oder Kräutertee, Wasser…Darüber freuen sich neben deiner Bequemlichkeit, deine Haut und dein Wohlbefinden.
  • Achte auf leichte und gesunde Kost:Gesunde Ernährung soll für dich nicht nur an einem Wellnesstag wichtig sein. Aber heute geht es darum, dass es DIR gut geht. Lass alle schweren und fettigen Speisen links liegen und suche dir etwas leichtes zu essen.

    Du möchtest doch entspannen und nicht deinen Körper belasten!

    Normalerweise wird bei uns nur am Tisch gegessen. Aber ausnahmsweise habe ich es mir mit einem leckeren Obstsalat auf dem Sofa gemütlich gemacht und dazu selbstgekochen Ingwertee getrunken. Ein Genuss!!!!
Mache etwas, was dich entspannt:
  • Stelle das Telefon und Handy aus. Die Zeit ist nur für DICH gedacht.
  •  Lese ein schönes Buch (Bitte kein Fachbuch). Ich habe die Stunden genossen, um endlich in dem Roman weiter zu lesen, den ich im Urlaub begonnen habe. Dort habe ich 500 Seiten gelesen, in den letzten zwei Wochen ganze 50!
  • Gucke eine tolle, romantische oder lustige DVD


Du wirst feststellen:


BEWUSST 

auf dem Sofa zu entspannen und es sich nett machen,
hat eine ganz andere Qualität,
als sich eben auf das Sofa zu legen um Fernsehen zu gucken. 

In unregelmäßigen Abständen, werden ich euch zu weitere, kleinen Verwöhnzeiten einladen.

Was sind deine ganz persönlichen Wohlfühlmomente? 

 Eure
Grace

Kommentare:

gretel hat gesagt…

Ist ja eigentlich gar nicht so schwer... Trotzdem verwöhnen wir uns viel zu selten. Schöne Tipps hast du zusammengestellt. Ich habe mir im letzten Jahr eine CD mit Meeresrauschen gekauft, aber noch nie gehört. Das muss sich ändern. lg und noch einen schönen entspannten Sonntag!

Grace A. hat gesagt…

Hallo Gretel,

du hast recht.

Es ist so einfach und trotzdem sind es oft die einfachen, einleuchtenden und kleinen Dinge, die wir nicht beachten. Oftmals bereichern diese unser Leben aber ungemein.

LG Grace

Nicole hat gesagt…

Für mich ist ein Wohlfühlmoment einfach in der Sonne zu liegen und an nichts zu denken.
Das werde ich jetzt noch machen, bevor ich mich für heute Abend zum Konzert zurecht machen muss.
Sonnige Grüße, Nicole

Sonja Schiller hat gesagt…

Liebe Grace!

Oh ja der Zeitmangel! Doch heute habe ich mir eine Stunde nur für mich abgeknüpft. Mein Sohn (10 Monate) hat geschlafen, mein Mann war mit der Feuerwehr unterweg's, somit habe ich malen können und wenn es nur eine Stunde war. Schön war's und abschalten konnte ich auch.
Wünsch dir noch einen schönen Sonntag!
lg
Sonja

Grace A. hat gesagt…

Hallo Nicole,

ich liebe es auch sehr in der Sonne zu liegen....

Viel Spaß für heute Abend.

LG Grace

Grace A. hat gesagt…

Hallo Sonja,

danke für dein leiben Kommentar.

Oh ja, ich weiß auch noch wie ich die Zeit genossen haben, wenn der Sohn einen Mittagsschlaf gemacht hat.

Genieße diese Stunde, solange er noch zwischendurch schläft.

LG Grace

querSchnitt hat gesagt…

Hallo Grace, lieben Dank für Deinen Kommentar. Auch Deinen Wohlfühlmoment werde ich mal in Angriff nehmen...wenn denn dann mal Zeit ist :-)

Allerliebste Grüße
Julia

textliaison hat gesagt…

Hallo Grace
So wie du es beschreibst, kann ich mir vorstellen, dass du dich erholen kannst, wenn auch nur in dem kleinen Zeitfenster. Aber egal, du tust es und das zählt. So kommst du gar nicht in dieses Jammerloch hinein: ich habe ja eh nie Zeit und kann nie in Ruhe baden/ Buch lesen/ CD hören... blablaba.
Für mich sind die Samstag und Sonntag Frühstunden mein Elixier. Mein Mann schläft noch eine Stunde und ich kann lesen, lümmeln und schmökern wie ich will. Ich liebe es.
Eine tolle zeit.
LG
Susanne

Katrin hat gesagt…

Super!!! Danke für die Zusammenstellung, man muss einfach immer wieder mal daran erinnert werden an sich zu denken.
Lieben Gruß
Katrin

Grace A. hat gesagt…

Hallo Katrin,

Danke für dein Kommentar

Genau das wollte ich sagen.

LG Grace

27Anfrieda hat gesagt…

Hallo liebe Grace,

erst heute komme ich dazu, Deinen wunderschönen Blog zu besuchen! Großes Kompliment, Du schreibst sehr interessant und hast tolle Bilder eingestellt. Da habe ich mich gern als Follover angemeldet, damit ich zukünftig alles verfolgen kann!

Mein Neffe heißt übrigens auch Yannes, ein schöner Name!

Deine Wohlfühl-Momente-Anleitung ist super! Ich achte auch darauf, mir hin und wieder eine Auszeit bewusst zu nehmen. Aber so Aktivitäten wie Sauna, Schwimmen gönne ich mir viel zu selten.

Herzliche Grüße
sendet Dir
Anfrieda

Grace A. hat gesagt…

Hallo Julia,

Danke für dein Kommentar.

Manchmal muss man sich einfach die zeit nehmen.

LG Grace

Grace A. hat gesagt…

Hallo Susanne,

Danke für dein Kommentar.

Oh, diese Ruhe am Morgen ist einfach wunderbar!

LG Grace

Grace A. hat gesagt…

Hallo Anfrieda,

Vielen Dank für die netten Komplimente. Auch du hast einen tollen Blog auf dem ich gerne lese!

In die Sauna gehe ich normalerweise regelmäßig nach dem Sport. Dummerweise habe ich vom Doc z.z. Sportverbot.

LG Grace auch an deinen Neffen mit dem schönen Namen

... verliebt in Zuhause! hat gesagt…

Liebe Grace,
besonders sich bewusst die Zeit zu nehmen finde ich wichtig. Du hast viele schöne Tipps gegeben, die ganz leicht umzusetzten sind.
Ich wünsche dir auch solche tollen Momente!
Lg, Nadine

Grace A. hat gesagt…

Danke für dein nettes Kommentar.

LG Grace